Bürgermeister und Stadtrat von Füssen informieren sich über die Arbeit der Sektion

Stadtrat von Füssen informiert sich über die Arbeit des DAV

Schon lange gab es den Wunsch sich zwischen den Vertretern der Stadt Füssen (Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeister) und dem mitgliederstärksten Verein des Altlandkreises Füssen der DAV Sektion Füssen auszutauschen.
Dies wurde bei der Preisverleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten in München zwischen dem Bürgermeister Paul Jacob und Peter Ziegler konkretisiert. So traf man sich zu einem Austausch am 27.07.17 auf der Fritz-Putz-Hütte.

Der 1. Vorstand erläuterte den Werdegang der Sektion Füssen in den letzten 130 Jahren seit Gründung und die Aufgaben die die Sektion zum Wohle ihrer Mitglieder aber auch für das Gemeinwohl und touristische Belange übernimmt.
Die Organisation der Sektion sowie die Einbindung in den Bundesverband des DAV der nicht nur der weltweit größte Bergsteigerverband, sondern auch ein Naturschutzverein und seit der Aufnahme von Sportklettern ins olympische Programm auch Mitglied im DOSB ist, kamen ebenso zur Sprache. Abgerundet wurde das Treffen durch eine Führung durch die Fritz-Putz-Hütte und das soeben neu erstellte Nebengebäude welches Raum bietet für eine kleine Werkstatt, Lagerplatz für die Ausrüstung und Gerätschaften zur Instandsetzung der 40 km betreuten hochalpinen Bergwege sowie der beiden Hütten und Lagerplatz für das Brennholz.
Da reden und zuhören auch hungrig macht, gab es im Anschluss an den Infoaustausch auch eine kleine Hüttenbrotzeit, bei der manche Themen noch vertieft wurden.

Alles in allem ein gelungenes Treffen bei dem eine Wiederholung vereinbart wurde.

Personen auf dem Foto vlnr: Schneider Christian, Dopfer Herbert, Schulte Brigitte, Dopfer Marlene, Ziegler Peter, Jacob Iris, Jacob Paul, Hipp Heinz, Schulte Niko, nicht auf dem Bild Sailer Manfred (da Fotograf)

 

Zur Newsübersicht